Verantwortung zur Planung von Produkteigenschaften

Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein, die Gemeinschaft für Überwachung im Bauwesen, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie sowie der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes haben die Kapellmann Rechtsanwälte gebeten, im Hinblick auf den zurzeit diskutierten Entwurf der Musterbauordnung (E-MBO) und der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmung (E MVV TB) zu prüfen, ob und in welcher Art und Weise im Rahmen der Objektplanung nach § 34 der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) die sich aus dem E-MBO und dem E MVV TB an die einzelnen baulichen Anlage abzuleitenden Anforderungen an Bauprodukte zu berücksichtigen sind.

 

Download Rechtsgutachten
Veröffentlicht in GÜB - Mitgliederinfo